Die Schönen der Nacht

Fledermausnächte für Kinder 2019

Wenn die Dämmerung kommt, segeln sie lautlos über den Himmel: Fledermäuse. Das wollten auch die Ferienkinder der Staatlichen Grundschule „Gerhart Hauptmann“ Schleusingen erleben. Sie horchten den Lauten der nächtlichen Himmelsstürmer und erfuhren interessante Fakten über unsere heimischen Fledermäuse. In einem zweitägigen Workshop konnten 23 Kinder im Alter von 8-10 Jahren Wissenswertes über die Insektenjäger erfahren. Mit Puzzle und kleinen „Fresskarten“ erarbeiteten sie sich die Besonderheiten der Fledermäuse im Körperbau und erfuhren, was unsere einheimischen Fledermäuse fressen und dass die Vampire zwar auch zu den Fledertieren gehören, aber in Amerika leben. Durch kleine Spiele erlebten die Teilnehmenden, wie es sich anfühlt, wenn der Lebensraum der Fledermäuse weiter schwindet oder wenn sie nicht mehr genug Insekten vorfinden.

 

Bei der abendlichen Wanderung durch die Stäte mit dem Ziel Weißer Berg erlebten wir die Natur sehr ruhig und auch geheimnisvoll. Mit dem Eintreten der Dämmerung waren sie dann auch da, die Fledermäuse. Auf der Jagd nach Insekten konnten wir sie sowohl sehen als auch ihre Laute mit dem Detektor hörbar machen. Das war sehr eindrucksvoll.

Das große Interesse naturinteressierter Kinder unterstützten wir mit einem zweiten Workshop an der Staatlichen Grundschule "An den Gleichbergen" in Milz. Das Besondere hier war die Begleitung des Abendspazierganges durch Horst Worliczek, Fledermausexperte aus Römhild. Ihm gilt unser spezieller Dank für ein unvergessliches Erlebnis.

 

Dieses Erlebnis wurde durch den NABU Henneberger Land organisiert und ist im Rahmen der 23. Internationalen Batnight auch für Kinder offen. Die Batnight findet traditionell Ende August statt, und das mittlerweile weltweit in über 35 Ländern; im Vorjahr gab es rund 200 Batnight-Veranstaltungen in Deutschland. In Thüringen gab es am Wochenende 6 weitere Veranstaltungen

 


Fotos in Milz: NABU/I. Herrmann